Skip to content

Yummy Tummy

Menu

Krautsalad

Granatapfelkerne verleihen diesem bunten Salat willkommene Süße. Wir verwenden eine Mischung aus Rot- und Weißkohl – im Geschmack macht es keinen Unterschied, es sieht aber netter aus. Für bis zu sechs Personen benötigen Sie aber nur einen halben Kohlkopf, deshalb verwenden Sie ruhig Ihren Favoriten, anstatt beide zu kaufen. 

6 Portionen

  • ½ rote Zwiebel 
  • ¼ Kopf Rotkohl 
  • ¼ Kopf Weißkohl 
  • ½ rote Paprikaschote 
  • 40 g Granatapfelkerne (knapp ½ Granatapfel) + extra zum Garnieren 
  • 8 Minzblätter 
  • 25 Korianderblätter + extra zum Garnieren 
  • 3 EL Mayonnaise 
  • 3 TL Tomaten-Chili-Konfitüre

Die rote Zwiebel in feine Halbmonde schneiden und in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben. 

Den Kohl so fein wie möglich zerkleinern, entweder mit einem scharfen Messer  oder einem Gemüsehobel, und in eine große Schüssel geben (nicht reiben, dadurch wird der Kohl matschig!).

Die rote Paprikaschote in lange, dünne Streifen schneiden und mit 2 EL Granatapfelkernen ebenfalls in die Schüssel geben. 

Die Minzblätter übereinanderlegen und zu einer „Zigarre“ zusammenrollen.  Mit einem scharfen Messer schneiden, sodass Bänder entstehen, und diese dann in die Schüssel geben. 

Die Korianderblätter in der Schüssel vorsichtig zerrupfen. Die Zwiebelscheiben abgießen, trocken tupfen und zum Krautsalat geben.  6. Nun die Mayonnaise und die Tomaten-Chili-Konfitüre sorgfältig unterrühren.  7. Den fertigen Krautsalat zum Servieren mit den restlichen Granatapfelkernen und den Korianderblättern garnieren

Soul Food

Verführerische Rezeptideen, die mir alleine schon beim Lesen den Mund wässrig machen, gesammelt (gesampled) von vorwiegend digitalen Kochbüchern aus aller Welt.

Vorwiegend gedacht als Online-Gedächtnisstütze. Falls sich jemand hierher verirrt, oder von mir zu einem der Rezepte verwiesen wurde:
dig in!