Echt jetzt

Ja ja, manche Ereignisse werfen ihre Schatten voraus … oder „wer lange schielt sieht endlich klar“ …

Unser Wienaufenthalt war schon länger geplant, und klar, in Wien kann man Schieles Bilder sehen, aber dass das Wetter so bescheiden sein und die Kunst in den Museen deshalb so üppig konsumiert werden würde, das war nicht vorauszusehen.

Und ganz im ernst: Aug in Aug mit wilden Bildern, das war echt richtig beeindruckend. Vor allem im Leopold Museum, das voll hängt mit Bildern von Egon Schiele.
Habe dort das „Kauernde Mädchen mit gesenktem Kopf“ entdeckt, das ich vorher noch nicht gekannt habe, und voilà, hier ist es:

schiele-kauerndes-maedchen-mit-gesenktem-kopf

… und nicht nur hier, sondern ab heute auch als Akustikbild in unserem Shop >>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.